Musical

Der kleine Horrorladen – Alan Menken und Howard Ashman

November 2007

„… Denn das ist das zweite große Plus des Rudolstädter Horrorladens: Der variable Bühnenaufbau, der … die Handlung wahlweise vorantreibt, Rückblicke ermöglicht, Traumsphären der Figuren erschafft. Flugs ist aus dem Blumenladen die Zahnarztpraxis in Form eines riesigen Gebisses geworden, und als die Hauptfigur Seymour zum Medienstar aufsteigt, sieht man ihn im Hintergrund der Bühne Interviews in der Gartenratgeber-Sendung des TV geben. …“

Frank Hommel, Südthüringer Zeitung / Freies Wort

„… Gruseliges Grünzeug und jede Menge tolle Effekte … Die Rudolstädter Inszenierung mit so opulentem Bühnenbild voller witziger Ideen wie dem Riesengebiss als Zahnarztstuhl und so vielen Kostümen. …“

H.E., Ostthüringer Zeitung

Inszenierung: Steffen Kaiser
Ausstattung: Gerrit von Mettingen

Der kleine Horrorladen – Alan Menken und Howard Ashman

Oktober 2008

„… Das aufwendig gestaltete Bühnenbild bietet eine glaubwürige Kulisse für das Stück …“

Musicalmaster

Inszenierung: Steffen Kaiser
Ausstattung: Gerrit von Mettingen

Der Reigen (UA) – Musical von Dean
Wilmington nach Arthur Schnitzler

November 2018

„… Die Aufführungen fanden im
intimen Studio des Theaters statt,
das von Ausstatter/Gerrit von
Mettingen/ in einen sehr gekonnt in
einen plüschigen Belle-Époque-Salon
mit Bar, kleiner Bühne und diversen
Spielflächen verwandelt wurde. Die
maximal 60 Zuschaer sitzen an
Bistro-Tischen mitten im Geschehen…“

musicals, Klaus-Dieter Kräft

„… Und mittendrin das Publikum,
das im schummrigen, rot tapezierten
Nachtlokal an Bartischchen sitzt …
und hautnah die intensiven
Begegnungen verfolgt …“

Passauer Neue Presse, Gesine
Hirtler-Rieger

Inszenierung: Uwe Lohr
Ausstattung: Gerrit von Mettingen