Schauspiel

Schweig Bub! – Fitzgerald Kusz

Januar 2010

Inszenierung: Roland Hüve
Ausstattung: Gerrit von Mettingen

Festausschuss – Knut Winkmann und
Sigrid Dettlof

Dezember 2017

Inszenierung: Johanna Ullmann
Ausstattung: Gerrit von Mettingen

Von Mäusen und Menschen (UA) –
Mattias Schuh nach John Steinbeck

März 2018

„… Man spürt ds Wasser
aufspritzen, wenn George vor Wut
eine Graepfruit zu Boden wirft.
Zentimeterhoch steht das Wasser auf
der gesamten Bühne; jede Handlung
setzt kleine und große Wellen in
Bewegung, unaufhaltsam. …“

Doris Kessler, Passauer Neue Presse

Inszenierung: Sebastian Kamm
Ausstattung: Gerrit von Mettingen

In Evas dunklen Gärten (UA) –
Christina Calvo

April 2019

„… Regisseur Josef Maria
Krasanovsky und Ausstatter Gerrit
von Mettingen zeigen dieses Endspiel
als furioses Schlachten mit allerlei
diabolischen bis bizarren Einfällen.
… Gerrit von Mettingen hat einmal
mehr Sehr treffende Räume für diesen
Irrsinn entworfen: Eva ist in einem
Mausoleum aus grauen Wänden un
Silberfolie begraben … Charlotte
und Walter hausen in einem
schwarz-weißen Design-Albtraum…“

Bayerischer Rundfunk, Peter Jungblut

„… Äußerst einfallsreich das
Bühnenbild. Ganz nahe am Publikum
zeigt sich das Wohnzimmer in
Schwarz-Weiß. …Beim Gang die
Treppe hinauf bewegt sich dank der
Technik das Obergeschoss nach unten.
Das Bett, an das Eva gefesselt ist,
steht vor einem spitzen Fluchtpunkt.
Im wahrsten Sinne des Wortes läuft
dort alles aufeinander zu. …“

Passauer Neue Presse, Herwig Slezak

„…Denn wenn … der sensationell
verbrechensunfähige Ingolf in die
Stube einbricht, zeigt ein schöner
Bühnenwechsel …, dass im
Oberstübchen etwas nicht stimmt …“

Landshuter Zeitung, Christian Muggenthaler

Inszenierung: Josef Maria Krasanovsky
Ausstattung: Gerrit von Mettingen

Die Dreigroschenoper – Bertold
Brecht / Kurt Weill

Juni 2019

„… Gleichwohl überzeugte die
opulente Ausstattung, das Publikum
war angetan. … und die Batterie
aus Disco-Kugeln, die gelegentlich
für Glamour sorgt, ist dafür ein
genauso treffendes und hämisches
Bild wie die pastellfarbenen
Lampions und der fahle Vollmond im
Hintergrung. …“

Bayerischer Rundfunk, Peter Jungblut

Inszenierung: Lorenz Gutmann
Bühne: Gerrit von Mettingen
Kostüme: Alma Kugić